Shangri-La: Das Bier aus dem Paradies

Sonny Gyalzur mag kein chinesisches Bier. Zum Glück! Aus diesem Grund beschloss der Sohn tibetischer Eltern nämlich, selbst ein Bier zu brauen. Aus diesem Vorhaben entstand seine «Shangri-La Highland Craft Brewery», die schon einige Preise abgeräumt hat.

Von Rapperswil-Jona nach Shangri-La

Aus Werbezwecken heisst seit einigen Jahren eine Stadt in Tibet nicht mehr Zhongdian, sondern Shangri-La. Bis dahin war Shangri-La als fiktive Paradieswelt bekannt, um die sich zahlreiche Legenden ranken.

Ganz real ist die Erfolgsgeschichte von Songtsen «Sonny» Gyalzur. Sie begann in Rapperswil-Jona, dort kam er auf die Welt. 32 Jahre später führte ihn eine Weltreise ins zentralasiatische Hochland. Er besuchte seine Mutter, die dort zwei Waisenhäuser gründete – eines davon in der Heimat seines Vaters: Shangri-La. Sonny beschloss, zu bleiben und übernahm ein Restaurant. Allerdings fand sich kein gutes, lokales Bier, das er auf seine Karte setzen konnte. Darum beschloss Sonny kurzerhand, selber eines zu brauen.


Schweizer Expertise und tibetische Hochlandgerste

Freddy Stauffer, ein pensionierter Braumeister aus dem Wallis, kreierte zusammen mit Sonny ihr Shangri-La Bier. Von den sechs Sorten fliessen mittlerweile insgesamt 100 000 Hektoliter pro Jahr in den Westen Chinas, die USA, nach Nepal und in die Schweiz. Die Angestellten sind übrigens zum grössten Teil Jugendliche, die im Waisenhaus seiner Mutter aufgewachsen sind.

Shangri-La Bier vereinigt das Beste aus beiden Welten: tibetisches Quellwasser, Qinker Gerste und feinster deutscher Hopfen. Die Qinker Gerste ist im tibetischen Hochland heimisch, wird seit mehr als 1000 Jahren gepflanzt und verleiht dem Bier eine einzigartige Nuance.

Spezialzutat: Nachhaltigkeit

Von Qualität und Geschmack zeugen einige Auszeichnungen. Was die Shangri-La Brauerei noch zusätzlich besonders macht, ist der Einsatz für die Nachhaltigkeit. Sonny führt ein nachhaltiges Geschäft, das lokalen Bauern und Unternehmen unterstützt.


Jetzt Shangri-La Bier entdecken:

SHANGRI-LA BLACK YAK






SHANGRI-LA SON GHA






SHANGRI-LA TIBETAN PALE ALE






Share on Facebook

Verwandte Produkte

Shangri-La Son Gha (33cl)

Lager von ganz hoch oben.
CHF 74.70 ---
inkl. MWSt.
Express
24 x 33cl

Shangri-La Black Yak (33cl)

Schwarzbier stark wie ein Yak.
CHF 80.20 ---
inkl. MWSt.
Express
24 x 33cl

Shangri-La Tibetan Pale Ale (33cl)

Erfrischend komplexes Pale Ale
CHF 80.20 ---
inkl. MWSt.
Express
24 x 33cl

Ähnliche Posts

-

Weihnachtsbier-Anstich: Der erste Freitag im November ist ein Feiertag

Bierwelt

Saison- und Spezialitätenbiere sind im Trend, vor allem Weihnachtsbiere erfreuen sich einer grossen Beliebtheit.

Artikel lesen »
-

100W - Klasse IPA aus Schweden

Bierwelt

NYA Carnegie 100W! Vor fünf Jahren hatten sie ihren 100. Sud aufgesetzt. Aus Anlass dieses Jubiläums wollten die schwedischen Braumeister der Nya Carnegie Bryggeriet in Stockholm noch einen Schritt weiter gehen und ein ganz spezielles Bier mit einer gewissen Exotik kreieren. Mit dem Nya Carnegie 100W IPA ist ihnen ein grosser Wurf gelungen.

Artikel lesen »
-

NYA Carnegie: Craft-Biere aus Schweden

Bierwelt

Volle Craft voraus!

Artikel lesen »
-

Swiss Beer Award 2017

Bierwelt

Zum ersten Mal wurden in der Schweiz die besten Biere des Landes mit dem «Swiss Beer Award» ausgezeichnet. Eine unabhängige Jury bewertete in einer Blindverkostung über 200 Biere. Mit 33 Medaillen in 15 verschiedenen Bierstilen hat Feldschlösschen für Geschmack und Qualität Bestnoten erhalten und ist die Brauerei mit den meisten Gewinner-Bieren.

Artikel lesen »