Zehn Tipps für die perfekte Degustation und die Wahl des passenden Bieres zu einer Speise

Tipp 1: Perfekte Temperatur

Damit sich die Aromen optimal entfalten können, muss die Temperatur des Bieres stimmen. Leichte Lagerbiere sollten bei 8 bis 10 Grad serviert werden, für stärkere und komplexere Biere wie Imperial Stouts liegt die Idealtemperatur bei 12 bis 15 Grad.

Tipp 2: Geruchsfreie Räume

Damit die Geruchs- und Geschmacksnerven nicht irritiert werden, sollte eine Degustation in möglichst geruchsfreien Räumen stattfinden. Zudem empfiehlt es sich, während der Degustation auf das Rauchen zu verzichten. Nur so können alle Aromen optimal wahrgenommen werden.

Tipp 3: Richtige Reihenfolge

Entscheidend für die Wahrnehmung der Aromen ist die Reihenfolge der degustierten Biere. Beginnen sollte man mit leichten Bieren und sich erst dann an die komplexen, alkoholreichen Biere heranwagen.

Tipp 4: Passende Gläser

Die vielfältigen Aromen eines Bieres können sich nur im richtigen Glas entfalten. Deshalb sollte man Biere mit den sich nach oben verjüngenden Degustationsgläsern wie dem neuen Craft-Glas von Feldschlösschen verkosten. Als Alternative eignen sich auch Rotweingläser. Wichtig ist ebenfalls, die Gläser nicht randvoll zu füllen. Zwei mundfüllende Schlucke sind die perfekte Menge.

Tipp 5: Verschiedene Sinnesorgane

Die Aromen eines Bieres müssen mit den verschiedensten Sinnesorganen erfasst werden. Zuerst entscheidet das Auge über den optischen Eindruck, als nächstes nimmt man die Aromen mit der Nase wahr. Erst jetzt trinkt man das Bier in kleinen Schlucken, um seine Geschmacksentwicklung im Gaumen zu spüren. Dabei sollte man durch die Nase ausatmen. Wichtig ist auch, das Bier über die Zunge fliessen zu lassen, denn diese gibt ihre Eindrücke ebenfalls ans Hirn weiter.

Tipp 6: Neutralisierendes Wasser

Die Nase und auch der Gaumen werden bei einer Bierdegustation stark beansprucht. Damit sie sich entspannen können, sollte man nach jeder Probe Wasser ohne Kohlensäure trinken oder ein wenig Weissbrot essen. Das neutralisiert den Geschmack.

Tipp 7: Angenehme Ergänzung

Bei der Wahl des passenden Bieres zu einer Speise gilt es darauf zu achten, dass sich die beiden Produkte angenehm ergänzen und nicht stören. Ein Lagerbier zum Beispiel passt gut zu leichten Gerichten wie belegten Brötchen, ein kräftigeres Weizenbier hingegen empfiehlt sich zu eher schweren Gerichten wie Ente oder Schmorbraten.

Tipp 8: Ideale Kombinationen

Es gibt drei Grundregeln, wie man zu einer Speise das richtige Bier wählt:

  1. Harmonisch, damit sich die Aromen des Bieres und der Speise positiv beeinflussen. Zu süssen Speisen passen süsse Biere.
  2. Gegensätzlich, damit sich die verschiedenen Aromen reiben. Ein bitteres India Pale Ale zum Beispiel bricht die Aromen eines feurigen Chillis, während ein Sauerbier die Aromen einer Bernerplatte akzentuiert.
  3. Steuernd, damit einzelne Düfte korrespondieren. Die Nelkenaromen in einem Weizenbierharmonieren mit den Nelken im Braten.

Tipp 9: Entscheidende Gewürze

Die Gewürze und die Zubereitung einer Speise sind mitentscheidend, welches Bier zu einer Speise passt. Nehmen wir als Beispiel Lachs: Zu geräuchertem Lachs empfiehlt sich ein Rauchbier, während ein Pils oder ein Weizenbier die ideale Ergänzung zu rohem Lachs (Sashimi) ist. Zu gebratenem Lachs wiederum passt am besten ein Amber oder ein Red Ale, Lachscurry hingegen verlangt nach einem India Pale Ale oder einem Weizenbock.

Tipp 10: Sichere Heimfahrt

Harmonisch, gegensätzlich oder steuernd: Es gibt mehrere Ansatzpunkte, um zu einer Speise das passende Bier zu finden. Selbstverständlich darf auch auf individuelle Vorlieben eingegangen werden. Eine Regel jedoch ist verbindlich: Nach einer Bierdegustation oder dem Genuss eines Biermenüs sollte man sich nicht mehr ans Steuer eines Autos setzen.

Share on Facebook

Verwandte Produkte

Guinness Draught (33cl)

Das irische Kultbier.
CHF 76.60 ---
inkl. MWSt.
Express
24 x 33cl

Kilkenny (33cl)

Das Red Ale aus Irland.
CHF 10.75 ---
inkl. MWSt.
Express
4 x 33cl

Arkina blau ohne Co2 (100cl)

Das reine Schweizer Mineralwasser ohne Kohlensäure mit klarem und neutralem Geschmack.
CHF 13.20 ---
inkl. MWSt., zzgl. Depot (CHF 11.00)
Express
12 x 100cl

Brooklyn Scorcher IPA (35,5cl)

Überraschend zugänglich
CHF 12.55 ---
inkl. MWSt.
Express
4 x 35,5 cl
CHF 92.75 ---
inkl. MWSt.
Express
24 x 33cl

Feldschlösschen Weizen (50cl)

Das spritzige Weizenbier
CHF 8.90 ---
inkl. MWSt.
Express
4 x 50cl
CHF 20.95 ---
inkl. MWSt.
Express
6 x 25cl

Ähnliche Posts

-

100W - Klasse IPA aus Schweden

Bierwelt

NYA Carnegie 100W! Vor fünf Jahren hatten sie ihren 100. Sud aufgesetzt. Aus Anlass dieses Jubiläums wollten die schwedischen Braumeister der Nya Carnegie Bryggeriet in Stockholm noch einen Schritt weiter gehen und ein ganz spezielles Bier mit einer gewissen Exotik kreieren. Mit dem Nya Carnegie 100W IPA ist ihnen ein grosser Wurf gelungen.

Artikel lesen »
-

NYA Carnegie: Craft-Biere aus Schweden

Bierwelt

Volle Craft voraus!

Artikel lesen »
-

Shangri-La: Das Bier aus dem Paradies

Bierwelt

Sonny Gyalzur mag kein chinesisches Bier. Zum Glück! Aus diesem Grund beschloss der Sohn tibetischer Eltern nämlich, selbst ein Bier zu brauen. Aus diesem Vorhaben entstand seine «Shangri-La Highland Craft Brewery», die schon einige Preise abgeräumt hat.

Artikel lesen »
-

Die perfekt passenden Biere zu Speisen vom Grill

Beer&Food

Die Barbecue-Saison ist eröffnet.

Artikel lesen »