Bier und Grill

Eine herzhafte Speise vom Grill und dazu ein erfrischendes Bier: Das ist Sommer! Diplom-Biersommelier und Sales Manager Matthias Grossniklaus sagt, welche Biere zu welchen Grillgerichten passen und überrascht mit einem Geheimtipp aus dem Wallis.

Steak

Dunkler Kontrast zum Umami

Ein gut gewürztes Steak vom Grill beinhaltet viele kräftige Aromen und natürlich auch Fett, es ist voller Umami. Malzaromatische, dunkle Biere sind die perfekte Ergänzung. Wer es gerne ganz kräftig mag, kann sogar zu einem Stout oder einem Porter greifen. Wie das explosive Tannin eines Cabernets sorgen diese Biere für einen wunderbaren Kontrast. Aber Achtung, an heissen Sommertagen sind Stouts und Porter etwas schwer. Eine empfehlenswerte Alternative ist das süffige und trotzdem charaktervolle Brooklyn Lager.


Cervelat

Zur Nationalwurst das Original

Bier und Cervelat, das ist die urschweizerische Grill-Kombination. Zu unserer Nationalwurst empfehlen wir das Feldschlösschen Original. Wer zu Würsten ein Lagerbier serviert, kann ohnehin nichts falsch machen. Immer mehr Gäste suchen aber das Spezielle, und Brooklyn-Braumeister Garrett Oliver ist der Meinung, dass zu gegrillten Würsten jedes Bier passt. Zum Beispiel Grimbergen Blonde. Das belgische Ale ist nur schwach gehopft und kontrastiert mit seinen leichten Fruchtaromen perfekt mit dem doch recht fettigen Cervelat.


Würste

Malzbetonte Biere sind perfekt

Beim Grillieren entwickeln Würste eine bissige caramelisierte Kruste, die nach bernsteinfarbenen oder dunklen malzbetonten Bieren verlangt. Feldschlösschen Amber ist eine ebenso perfekte Ergänzung wie das Amber von Nya Carnegie, das der Wurst gekonnt den Ball zuspielt. Eine Alternative ist Feldschlösschen Braufrisch. Es weist zwar eine leichte Hopfenbittere auf, überzeugt aber auch mit Caramel- und Malznoten. Wer dieses Bier in der Bügelflasche serviert, sorgt für ein zusätzliches Plopp-Erlebnis.


Burger

Echte Geschmacksexplosion

Das salzig Pikante des Hackfleisches, die Säure der Pickles, die Süsse von Tomaten und Ketchup, die durch das Grillieren entstehende caramelisierte Süsse und die Zwiebeln: Der Biss in einen Burger sorgt für eine Geschmacksexplosion. Diese verlangt nach einem charaktervollen Bier wie dem Brookyn American Ale. Auch ein leichtes India Pale Ale wie das 100W IPA von Nya Carnegie passt gut. Vegetarische oder Pouletburger sind weicher im Geschmack. Deshalb harmonieren sie mit weniger intensiven Lager- oder Spezialbieren.


Huhn

Leichte Biere harmonieren gut

Hühnerfleisch hat einen milderen Geschmack als andere Fleischsorten. Deshalb sind leichte Biere angesagt, die das Fleisch nicht dominieren. Wir empfehlen Cardinal Draft und Corona Extra. Diese Biere haben den Vorteil, dass sie nicht nur zu den Pouletschenkeln und anderem Hühnerfleisch vom Grill passen, sondern ebenfalls zu der Hitze des Sommers. Entscheidend für die richtige Bierwahl sind aber auch die Saucen, Marinaden und Gewürze des Hühnerfleischs. Wer seine Pouletschenkel pikant würzt, kann dazu auch ein etwas kräftigeres Bier wie ein Feldschlösschen Amber geniessen.
Bierempfehlung: Cardinal Draft und Corona Extra


Kalbfleisch-Spiess

Mit Weizenbieren ein Genuss

Was gibt es Genussvolleres als ein fruchtig-frisches Feldschlösschen Weizen mit einem Grillspiess aus Kalbfleisch- und Peperonistücken? Das spritzige Witbier ist mit Koriander und Orangenschalen verfeinert, seine Geschmacksnoten harmonieren wunderbar mit dem Kalbsspiess. Anspruchsvolle Gäste kann man überraschen, indem man ihnen zu diesem Gericht ein Schneider Weisse Aventinus empfiehlt. Dieser Weizen-Doppelbock bietet echten Tiefengenuss. In der Sommerhitze ist er allerdings nicht jedermanns Sache.


Gemüse

Lagerbiere passen wunderbar

Fleischlos muss auch auf dem Grill nicht reizlos sein. In der Schweiz wird immer mehr Gemüse grilliert. Dazu geniesst man am besten ein leichtes und nicht allzu bitteres Bier. Lagerbier geht zu Gemüse immer. Wer seine Gäste mit etwas Exklusivem überraschen will, serviert ihnen ein Shangri La Son Gha. Dieses malzaromatische Lagerbier ist leicht süsslich und weist deutliche Noten von Caramel auf. Zu Grillgemüse passt aber auch ein trendiges Pale Ale wie das ausgewogene, fuchsbraune und wenig bittere Valaisanne Pale Ale.


Fisch

Geheimtipp aus dem Wallis

Zu gegrilltem Fisch passen in der Regel leichte Biere. Empfehlen Sie doch mal ein Feldschlösschen Alkoholfrei. Gerade an heissen Sommertagen bietet dieses gut ausbalancierte Lagerbier ohne Alkohol den vollen Biergenuss. Wenn der Fisch pikant gewürzt ist, passt aber auch ein dunkles Lager, ein Spezialbier oder ein Zwickelbier. Ein Geheimtipp ist Valaisanne Ämrich Weizen. Der Amarillo-Hopfen verleiht dem ersten Weizenbier aus dem Wallis ein fein-fruchtiges Apriskosenaroma, das wunderbar mit grilliertem Fisch harmoniert.


Meeresfrüchte

Spezial- und Witbiere passen

Mit gegrillten Meeresfrüchten lassen sich viele feine Biere perfekt kombinieren. Helle Biere zum Beispiel passen zur Süsse von Schalentieren, denn sie dominieren diese nicht. Ein Spezialbier wie die Feldschlösschen Hopfenperle sorgt für eine angenehme Bitterkeit, welche zum Beispiel die gezogene Butter und das Fett eines Lachses ausgleicht. Witbiere wie 1664 Blanc wiederum sorgen für Koriander-Würze und Zitrus-Säure, die vor allem den Charakter von Schalentieren auf wunderbare Weise ergänzen.


Quelle: Durst Magazin

Verwandte Produkte

--- CHF 40.40
inkl. MWSt., zzgl. Depot (CHF 12.20)
24 x 33cl
--- CHF 15.20
inkl. MWSt.
6 x 35,5cl
--- CHF 12.25
inkl. MWSt.
6 x 25cl
4 x 50cl
--- CHF 10.45
inkl. MWSt.
6 x 50cl
--- CHF 10.45
inkl. MWSt.
6 x 25cl
--- CHF 9.55
inkl. MWSt.
4 x 33cl
--- CHF 34.90
inkl. MWSt., zzgl. Depot (CHF 12.20)
24 x 33cl
Out of Stock
--- CHF 92.75
inkl. MWSt.
Momentan nicht verfügbar
--- CHF 74.70
inkl. MWSt.
24 x 33cl
--- CHF 8.90
inkl. MWSt.
4 x 50cl